BodyMei, der Ingenieur unseres Körpers
All News

BodyMei, der Ingenieur unseres Körpers

08/02/2022

BodyMei steht für zwei Produkte, die für das Wohlbefinden der Haut und die Vitalität des Gewebes, das sie trägt, geschaffen wurden.

Die Vorbeugung gegen die Schwäche dieses "weichen" Teils kann nicht nur eine oberflächliche, der Haut vorbehaltene Maßnahme sein, sondern muss eine umfassende Wirkung haben, die allen anderen organischen Bestandteilen Ton verleiht. Es ist der "weiche" Teil, der in seiner Gesamtheit Gegenstand von Prävention und Wohlbefinden sein muss.

Die Haut ist die vollständige und äußerste Hülle des Körpers mit einer Oberfläche von etwa zwei Quadratmetern. Sie schützt das darunter liegende Gewebe vor physischen Traumata und wirkt als anatomische Barriere gegen schädliche Chemikalien, indem sie das Eindringen von Viren, Bakterien und anderen Mikroorganismen verhindert; Sie beherbergt die Talg- und Schweißdrüsen und den Haarfollikel (der mit der Haut verbunden ist); sie steuert die sensorischen Funktionen (Wärmeschwankungen, Druck, Vibrationen, Schmerz); sie realisiert den Tastsinn; sie kontrolliert und reguliert das Schwitzen und die Körpertemperatur; sie schützt vor Traumata und ermöglicht nicht zuletzt die Vitamin-D-Synthese.

Die Epidermis hat unter anderem die Funktionen Schutz, Transport, Absorption und Sekretion. Aus all diesen Gründen ist es wichtig, schädlichen Ereignissen vorzubeugen, aber ebenso wichtig ist es, die "Gesundheit" all dessen zu gewährleisten, was darunter liegt, alles, was es stützt und ihm Nahrung und Vitalität gibt.

Bis zum Alter von 25 Jahren erneuert die Haut ihre Zellen (d. h. sie regeneriert sich) etwa alle 28 Tage, und das Unterhautgewebe hat keine Probleme mit Spannkraft und Zusammenhalt. Ab diesem Alter verlangsamt sich der Zellumsatz und gleichzeitig nimmt die Straffheit des Binde-, Gefäß- und Muskelgewebes ab; die Produktion von "Schmierstoffen" zwischen den Geweben verlangsamt sich und die Wassermenge in den einzelnen Zellen nimmt ab. Es ist nicht nur die Oberfläche, die sich entspannt, sondern auch das darunter liegende Gewebe, das sich "verschlechtert". Die Gründe dafür sind das Alter, die Familiengeschichte, die Lebensweise, die Umweltverschmutzung (Umwelt, Ernährung und Pharmakologie) und der Bewegungsmangel.

Der Luftqualitätsindex zum Beispiel sollte (konventioneller Wert) eine Obergrenze von 50 haben. In vielen Ballungsgebieten wird die Schwelle von 500 überschritten! Schlechte Ernährung schadet sowohl der Haut als auch allem, was sie bedeckt und aus dem sie Leben und Halt bezieht. Bestimmte Medikamente können zu unangenehmen Hauterscheinungen (Flecken und ekzematöse Ausbrüche) oder zu Veränderungen des Glanzes und der Elastizität führen. Der Bewegungsmangel führt zu Muskelhypotonie und dem Verlust dieses biologischen Stütznetzes. Es ist notwendig, von innen heraus zu handeln, um das Äußere zum Leben zu erwecken, aber welche Handlungen sind zu vollziehen? Sicherlich müssen wir das Gewebe straffen, Dehnungsstreifen und Falten vorbeugen, die Fasern elastisch machen und versuchen, Cellulite in Schach zu halten. Um dies auf natürliche Weise und ohne Kontraindikationen zu erreichen, müssen dem Unterhautgewebe, einschließlich der Lymph-, Arterien- und Venengefäße, des Muskel- und Bindegewebes, natürliche antioxidative Vitamine und spezifische Nährstoffe zugeführt werden.

Wenn wir von "Erscheinungsbildprävention" sprechen, müssen wir gleichzeitig die Epithelschleimhaut und alles, worauf sie ruht, ansprechen. Die doppelte präventive Wirkung muss zwei "Eingänge" haben: einen äußeren, mit einer direkten Wirkung auf die Epidermis, und einen inneren, mit einer straffenden Wirkung, die in die Tiefe reicht. Diese "Einlässe" führen auf natürliche Weise zwei verschiedene Produkte ein und tragen weitere Wirkstoffe, um ein einzigartiges Ergebnis zu erzielen: Wohlbefinden an der Oberfläche und in der Tiefe. Die Natur bietet mit speziellen ätherischen Ölen, die aus Wildpflanzen gewonnen werden, alle Eigenschaften, die ohne jegliche Gegenanzeigen zur Straffung, Elastizität, Stimulierung der Kollagenproduktion, Förderung der Lymphzirkulation und Schaffung einer wertvollen antioxidativen Barriere dienen.

Vorbeugung und Schutz des Stützgewebes sind die Spezialitäten von BODYMEI CAPSULE, das diese spezifischen pflanzlichen Inhaltsstoffe enthält: Alfalfa, Antioxidans und bietet den maximalen Beitrag der Vitamine A und K; Hagebutte, als Lieferant von Vitamin C; Mariendistel, für seine wichtige Gewebe Tonisierung; Kümmel, als Dermopurifier, Elastifizierer und Anti-Dehnungsstreifen; Apfel, mit Anti-Aging-und Anti-Cellulite-Aktionen; Galega, mit seiner Fähigkeit, den Lymphkreislauf zu verflüssigen und die Aktivität des Abtransports von Abfallstoffen durch die Lymphknoten zu regulieren; Bockshornklee, wegen seiner starken tonisierenden Wirkung auf das Gewebe, als Mittel gegen Cellulite, Elastizität und Dehnungsstreifen; Eisenkraut, weil es ein ausgeprägtes Straffungsmittel ist, das den Trophismus der Haut erhöht. Dies sind die natürlichen Elemente, die das Bindegewebe, das Gefäß- und Muskelgewebe und die Haut selbst (die von innen nach außen wirkt) mit allen Nährstoffen und den Vitaminen A, C und K versorgen, die notwendig sind, um die aggressive Wirkung der freien Radikale und die durch Stress und Umweltverschmutzung verursachten Zellentzündungen zu bekämpfen. Diese starke Synergie wird in BODYMEI CAPSULE harmonisiert.

Dafür bürgt die spezifische pflanzliche Literatur und die zahlreichen Zeugnisse, die Mei im Laufe der Jahre gesammelt hat: Aussagen über ein gestärktes, elastisches und gestrafftes Gewebe nach der Einnahme von BODYMEI CAPSULE. Nicht zu vergessen ist auch die Hautbedeckung, für die es ratsam ist, BODYMEI BODY GEL als Massageprodukt zu verwenden, wie es bereits mit großem Erfolg in den renommiertesten internationalen SPAs erprobt wurde.

Die Einnahme von BODYMEI CAPSULE und die Anwendung von BODYMEI GEL CORPO stehen natürlich in besonderem Zusammenhang mit einer deutlichen Verstärkung der Ergebnisse bei allen anderen Mei-Behandlungen, sowohl zur Erhaltung als auch zur Eröffnung eines mindestens dreimonatigen Präventionszyklus zur vollständigen Regeneration des Gewebes.